Alle Beiträge von Martin Doege

Circus Hostel & Hotel

Nachdem ich die letzten 2 Nächte bei Camila übernachten durfte,
ging es heute wieder zurück ins Hostel, in welchem ich schon vor
Iguazu untergekommen bin.
Ich kann dieses Hostel & Hotel ebenfalls weiterempfehlen, es liegt
in San Telmo, einem schönen Viertel in Buenos Aires.
Das Personal ist sehr nett und stets hilfsbereit.
Außerdem hat das Personal immer mal wieder ein Asado
organisiert, welches nicht vom Hostel aus ging.
Ich muss aber einen negativen Punkt hier erwähnen, die Küche steht
leider nicht zur Verfügung und somit muss man für sein Mittagessen,
sowie für das Abendessen auswärts Essen gehen und kann nicht
selbst kochen, was natürlich günstiger wäre!!

Eingangsbereich und Anmeldung
Hier gibt es auch ein schwarzes Brett an dem man viele Möglichkeiten
findet, um etwas in Buenos Aires zu unternehmen.

circus-hostel-hotel

Aufenthaltsbereich mit Flachbild TV und Billiardtisch
Aufenthaltsraum

Im Innenhof befindet sich ein Pool, welcher am Abend sogar geheizt
wird

slide-05

4-Bett-Zimmer (das hatte ich auch gebucht)
4-Bett-Zimmer

Iguazu (Argentinische Seite)

Ja, heute stand dann mal die argentinische Seite der Wasserfälle an.
Für diejenigen die sich wundern warum es mehrere Seiten gibt,
das ist ganz leicht zu erklären. Die Wasserfälle von Iguazu befinden
sich in der nähe des Dreiländerecks, wo Argentinien, Brasilien und
Paraguay aufeinander treffen. Es gibt allerdings keine Seite von
Paraguay und somit können diese nur von Brasilien und Argentinien
besucht werden.  Ich kann es jedem nur empfehlen die beiden
Seiten der Wasserfälle zu besuchen. Es gibt auf beiden Seiten
sehr schöne Plätze und genügend zum genießen und fotografieren.
Mir selbst, hat letztlich die argentinische Seite mehr zugesagt.
Ich denke das liegt aber im Auge des Betrachters.
Somit viel Spaß mit den folgenden Eindrücken:
Iguazu (Argentinische Seite) weiterlesen

Iguazu (Brasilianische Seite)

Es ist Abflug angesagt, aber natürlich noch nicht zurück, sondern
innerhalb Argentiniens. Das Ziel, das 7te Weltwunder in Iguazu.
Nach einem 2 stündigen Flug sind Camila und ich in Iguazu gelandet
und haben dann umgehend den Shuttle-Bus zum Hotel genommen.
Es ist immer wieder aufs neue faszinierend wie grün dieses Land ist.
Gerade hier in Iguazu, im Regenwald, wird man förmlich von der
Natur gefesselt.
Nach Ankunft im Hotel, mussten wir uns etwas beeilen, denn noch
heute war die brasilianische Seite der Wasserfällle angesagt.
Nachdem uns die Dame an der Rezeption erstmal die falsche
Richtung gesagt hat, haben wir via Taxi und Bussen doch noch den
richtigen Weg gefunden und sind gut angekommen.
Iguazu (Brasilianische Seite) weiterlesen

Buenos Aires (Feria de San Telmo)

Die letzten Tage waren sehr ruhig und ich habe einfach mal den Pool
im Hostel, die Ruhe und die Sonne genossen. Heute allerdings ist
Sonntag und somit der „Feria de San Telmo“. Hierfür wird in Buenos
Aires extra die Straße „Defensa“ gesperrt und es entsteht ein langer
Flohmarkt oder einfach ein Straßenmarkt, wo die verschiedensten
Stände sowie auch Straßenbands zu finden sind.
Auch hier dürfen natürlich die Tangotänzer/-innen nicht fehlen. 😉
Der „Feria de San Telmo“ ist bei schönem Wetter immer gut besucht,
was  bedeutet, das man hier viel Zeit verbringt, alleine nur um sich
„durchzuarbeiten“. :-) Hier ist aber auch immer etwas Vorsicht
angebracht. Denn viele Menschen bedeuten auch viel Ablenkung
und somit auch eine guter Platz für Taschendiebe sein.
Dazu möchte ich aber sagen, das liegt nicht nur an Buenos Aires, das
kann einem in jeder Stadt der Welt passieren.
Buenos Aires (Feria de San Telmo) weiterlesen